6 Fragen, die du an einen Influencer stellen solltest

by Tim Fischer | vor 3 Monaten

Du weißt nicht, ob du den richtigen Influencer gefunden hast? Um auf Nummer sicher zu gehen, haben wir eine Liste der wichtigsten Fragen zusammengestellt, die du Influencern vor der Zusammenarbeit stellen solltest. Sie bieten dir einen guten Ausgangspunkt, um deine Influencer-Marketing-Kampagne anzugehen.

Ist der Influencer bereits mit meiner Marke verbunden?


Es ist von Vorteil, wenn der Influencer bereits mit deiner Marke vertraut ist und diese wertschätzt. Vielleicht hat dieser schon über deine Produkte oder Dienstleistungen berichtet, was eine Partnerschaft noch natürlicher und authentischer wirken lässt. Zudem wird der Influencer mehr Motivation für einen qualitativ hochwertigen Content aufbringen. Zusätzlich bringt es mehr Spielraum in den Honorarverhandlungen, da du deine Produkte mit einbinden kannst.  


Hat er mit verwandten Unternehmen, Produkten oder Dienstleistungen zusammengearbeitet?


Die Frage ist aus zweierlei Gründen wichtig: Zum einen musst du vermeiden, dass der Influencer zur gleichen Zeit die Produkte deiner direkten Konkurrenz bewirbt. Zum anderen kannst du dadurch herausfinden, ob er das richtige Gespür für deine Nische hat. Wenn der Influencer mit ähnlichen Unternehmen zusammengearbeitet hat, kannst du den Erfolg seiner bisherigen Kooperationen analysieren. Wenn sich der Influencer bereits in deiner Nische etabliert hat, erscheint eine Zusammenarbeit wesentlich glaubwürdiger.


Wie Zuverlässig ist der Influencer?


Die ersten Kontaktversuche sind bereits ein Zeichen dafür, wie eine spätere Zusammenarbeit ablaufen könnte. Wie verhält sich der Influencer dir gegenüber und wie schnell reagiert er auf deine Anfrage? Ist er positiv, kollaborativ und leicht zu erreichen? Oder verhält er sich gleichgültig, unflexibel und reagiert nur langsam auf E-Mails oder Anrufe? Da sich die Kommunikation nur selten verbessert, sobald der Vertrag abgeschlossen ist, solltest du hier ein Gefühl für die Zuverlässigkeit des Influencers entwickeln.


Wie sieht sein Austausch mit den Followern aus und wie hoch ist die Interaktion?


Hat der Influencer neben der Kommunikation von Ideen und dem Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen auch ein Gespür für die Kommunikation mit seinem Publikum? Beantwortet er regelmäßig die erhaltenen Fragen und findet er die richtigen Worte? Wie fällt sein Austausch mit den Followern aus?

Ganz wichtig ist eine hohe Engagement-Rate deines Influencers. Achte auf Kommentare, Likes und geteilte Inhalte - allesamt Hinweise darauf, wie gut die Inhalte des Influencers aufgenommen werden und wie unterstützend das Publikum ist. Ein Influencer kann Hunderttausende von Anhängern haben, wenn jedoch nur ein kleiner Prozentsatz auf seine Beiträge reagiert, ist er für das Erreichen neuer Kunden unbrauchbar.  


Herrscht Einigkeit bezüglich aller Verhandlungspunkte?


Vielleicht die wichtigsten Fragen überhaupt - was kann der Influencer anbieten und wie wird er vergütet? Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, den Influencer zu bezahlen, die von einer finanziellen Kompensation bis hin zum Tausch von kostenlosen Produkten oder Dienstleistungen reichen. Die Marketingziele von Influencern variieren ebenfalls und können alles umfassen, von der Gewinnung neuer Follower bis hin zu einer erhöhten Markenbekanntheit und Verkäufen. Gebe genau an, was du erreichen möchtest. Nur so kannst den Erfolg nach Abschluss der Kampagne messen.

Umreiße alle deine Erwartungen an die Kampagne und die einzelnen Beiträge und stelle sicher, dass jeder - insbesondere der Influencer - die Details versteht. Dazu kann gehören, wie viele Tweets ein Influencer verwendet, um einen Branded Post zu bewerben, wie oft die Marke pro Post erwähnt werden muss, wo in einem Blog-Post der Link zu deinem Produkt platziert sein sollte, ob der Influencer auf die Kommentare der Leser reagieren wird und wann sie Analysen anfertigen sollen.


Ist der Influencer in der Lage, seinen Erfolg zu messen?


Der Influencer sollte dies zum Beispiel mit einem Screenshot von Google Analytics für Blogs, Page Insights für Facebook oder Iconosquare für Instagram beweisen können. Du brauchst diese Kennzahlen unbedingt, um das Follower-Engagement und den Erfolg deiner Influencer-Kampagne zu messen und letztlich deinen ROI zu belegen. Erspare dir Aufwand, indem du in deinen Vertrag eine Klausel aufnimmst, die die Influencer-Partner verpflichtet, Analysen durchzuführen, bevor sie vollständig bezahlt werden.

Neueste Beiträge
Virtuelle Influencer: Die Zukunft des Influencer Marketings?

Warum Models und Prominente einstellen, wenn du deinen eigenen perfekten Markenbotschafter kreieren...

Weiterlesen
YouTube Vs Instagram: Which Platform Works Best for Your Influencer Marketing Campaign

91% of businesses are using social media platforms for marketing purposes. That’s up from 86.2% in 2...

Weiterlesen
Zur erfolgreichen Influencer Marketing Strategie in 8 Schritten.

Influencer Marketing kann eine echte Waffe für Marketer sein und zur Steigerung der Markenbekannthei...

Weiterlesen

BUCHE JETZT DEINE DEMO

Entdecke jetzt unserere Creative Crowdsourcing Plattform, gestalte erfolgreiche Influencer Kampagnen und erziele noch mehr Reichweite durch unsere Content Reach Technology!

Book a Demo

Hands-on support

Bei uns stehst Du im Mittelpunkt! Kontaktiere uns jederzeit wenn Du Hilfe benötigst

Telefonnummer

+43 (0) 676 6550 833

Email us

office@influencevision.com

Home Image
STEFANIEGOLDMARIE


116K


2K
Home Image
BERRIESANDPASSION


100K


14K
Home Image
the_cosmopolitas


30K


4K
Home Image
julietta_mademoiselle


117K


3K
Home Image
RICHYKOLL


54K


2H
Home Image
NEWKISSONTHEBLOG


23K


4K
Home Image
NURIELMOLCHO


27K


4K
Home Image
MEANWHILEINAWESOMETOWN


35K


1K